Wir sehen uns 19


Sprechstunde oder live mit dem Pflanzenarzt.

Nachfolgend sehen Sie die Stationen wo Sie den Pflanzenarzt antreffen oder im TV/Radio sehen und hören können. live


19 Gedanken zu “Wir sehen uns

  • Maik

    Schadbild

    Hallo Herr Wadas,

    Ihr Buch hat mir sehr gut gefallen und war sehr interessant. Vielen Dank dafür.
    Ich habe zwei Fragen und würde mich über Antworten freuen:

    A) Wir haben einen roten Ahorn, der mir Sorgen bereitet. Er trägt immer weniger Blätter (siehe Foto) Wir haben ihn während der heißen Tage regelmässig gegossen. Wie können wir ihm helfen?

    B) Ich lese öfter das Kaffeesatz ein guter Dünger sein soll. (unabhängig von Frage A) Was halten Sie davon?

    Vielen Dank und viele Grüße
    Maik

  • Maik

    Hallo Herr Wadas,

    mich würde interessieren was Sie von Kaffeesatz als Dünger halten?
    Ich habe gehört, es soll Regenwürmer anlocken und durch das Koffein Schnecken abhalten/abtöten.
    Aber schädigt das Koffein dann nicht auch andere Bodenorganismen?

    Außerdem soll die Zugabe von Bananen- und Eierschale sich zusätzlich positiv auf die Düngung
    auswirken. Was meinen Sie?

    Vielen Dank für eine Antwort.

  • Christian Becker

    Hallo wir haben voriges Jahr einen Seidenbaumhochstamm rote Blätter gepflanzt. Er hat den Winter überstanden und dieses Jahr hat er sogar geblüht. Er steht mitten im Rasen mit drei Pflanzpfählem. Nun lässt er seit gestern einfach alle Blätter fallen. Der Rasen wird jeden Tag bewässert und alle zwei Tage gabs jetzt auch Wasser für den Seidenbaum. Ist der Baum noch zu retten?
    Danke und Gruß

  • Werner Wybierek

    Schadbild

    Hallo Herr Wadas.
    Ich habe mit Interesse Ihre Aussagen im Riverboot verfolgt. Im Anschluss recherchiert man dann im Internet und stellt dabei fest, dass
    regionale Nachbarn sind.
    Zu meiner Frage. Ich habe einen mediterranen Garten in dem Palmen, Yuccas, Kakteen, Bambus usw. ganzjährig im Freiland ausgepflanzt sind. Aktuell machen mir meine Bananenstauden etwas Sorge. Die unteren Blätter haben alle einen dunkelbraunen Rand.
    Diese Braunfärbung setzt sich langsam nach oben fort. Was fehlt den Pflanzen oder was haben sie zu viel ?
    Wenn sie Interesse haben und mal in Wolfenbüttel sind, sind sie gern eingeladen sich unseren kleinen Garten mal anzuschauen.
    (Salzdahlumer Str. 10).
    Viele Grüße.
    Werner Wybierek

  • Carlchen

    Moin,
    wir haben seit fast 30 Jahren eine Koreatanne im Garten. Die hat trockene Äste und Zweige und an anderen Ästen und Zweigen treibt sie grün.
    Kann man der noch helfen oder ummachen?
    Habe auch schon Tannendünger und Bittersalz gestreut und gut gewässert. Hat keine Sichtbaren Verbesserungen gebracht,
    Nur Wühlmäuse…. der Boden war weich.
    ggf.bitte eine E-Mail schicken wg Terminabsprache. DANKE

  • Gabi

    Hallo Herr Wadas,
    gibt es ein wirksames Mittel gegen die Ackerwinde? Diese Pflanze erobert zu meinen Leidwesen den Garten immer mehr!
    Viele Grüße aus dem Norden

  • Elke

    Schadbild

    Hallo Herr Wadas,unseres Apfelbaum braucht Hilfe.
    Im Sommer haben wir Ameisen beobachtet die den Stamm hochliefen und bemerkt das die Blätter
    sich kräuselten.Ein angebrachter Leimring brachte den Ameisenlauf zum erliegen aber der Baum-Blätter
    und Äpfel sehen schrecklich aus.
    (wie es im vorigen Jahr war wissen wir nicht,haben den Garten erst übernommen)
    vielen Dank

  • Christa Badzong

    Schadbild

    Lieber Pflanzendoktor, im vergangenen Jahr hatten Sie mir geschrieben, dass ich unsere vom Pilz befallene Latsche spritzen solle. Kann ich dafür auch das auf dem beigefügten Foto abgebildete Mittel nehmen?
    Liebe Grüße aus Österreich.
    Christa Badzong

  • Martina Keupink

    Schadbild

    Herr Wadas, in meinem Garten ist dieses Jahr viel los, hier noch eine Merkwürdigkeit an meinem Wachholder….es ist wohl ein Pilz, aber ich kann ihn nicht identifizieren, habe nichts im Netz gefunden! Muß ich den Wachholder behandeln? mfg Martina Keupink

  • martina keupink

    Hallo Herr Wadas, ich möchte den Geruch von Buchsbäumen im meinem Garten verändern! Der Zünsler sucht nach dem Geruch die Futterpflanze zur Eiablage! Kann ich das mit Gießwasser und einem nat. Zusatz? Halte den Zünsler mit Knoblauchjauche in Schach!! Wirkt zwar aber ich möchte nächstes Frühjahr gleich mal abschrecken! Ich habe auch Knoblauch gepflanzt in den Hecken, weiß nicht ob das ausreichend bis nächstes Jahr wirkt!
    Sie haben echt was drauf, Respekt…..darum zähle ich auf Sie!
    Liebe Grüße

    • pflanzenarzt Autor des Beitrags

      Hallo Martina,
      Ich habe gute Erfahrung mit dem Einsatz von NEEM, vorbeugend eingesetzt, können die Zünsler sich nicht entwickeln. Knobi ist auch eine Gute Idee, gespritzt mit Salbei funktioniert auch Vorbeugend natürlich und regelmäßig da die Zünsler bis zu drei Generationen bilden können.
      Viele Grüße

  • Ingeborg Zack

    Hallo Herr Wadas,
    vielen Dank für Ihre vielen Tipps zum Gärtnern!
    In einer Sendung nannten Sie ein Mittel gegen den Welkepilz beim Roten Ahorn:
    Bacillus Subtilis. Leider konnte ich lediglich einen Rasendünger entdecken, der eine Beimischung dieses Bacillus enthält. Können Sie mir vielleicht ein Produkt nennen,
    das geeignet ist für die Bekämpfung des Welkepilzes?

    Vielen Dank für Ihre Bemühungen.
    I. Zack

    • pflanzenarzt Autor des Beitrags

      Hallo Ingeborg Zack,
      Es gibt einen Rasenkalk der sich gut zu verwenden lässt. Algenkalk von Compo

  • Rita Hass

    hallo Rene Wadas, ich habe in einer der NDR Sendungen den Hinweis auf natürliches Mittel zur Förderung der Wurzelbildung gehört und gesehen. In der Mediathek sind aber nicht alle Sendungen verfügbar. …

    • pflanzenarzt Autor des Beitrags

      Hallo Rita Hass,
      Weidenwasser ist eine möglichkeit auf natürliche Weise die Würzelbildung zu fördern.Die Sendung können Sie in der Mediathek im NDR finden.

  • Anton Schasche

    Hallo Herr Wadas
    ich meine in einer Sendung von Ihnen gehört zu haben, das Kartoffeln gut sind gegen Girsch?
    Wie geht das?
    Über eine Antwort würde ich mich freuen.
    mfg
    Anton Schasche

    • pflanzenarzt Autor des Beitrags

      Hallo Anton Schasche,
      Abgestandes Kartoffelwasser mit Schalen (mindestens 10 Tage)regelmäßig über die Girschflächen gießen bis dieser sich zurückzieht.
      Viele Grüße

  • Rita Kinzer

    Guten Tag Rene Wadas,
    eine Freundin sprach mit Begeisterung über Ihre Sendung,
    mein Wermut ist voll mit schwarzen Läusen, was kann ich tun??

    Lieben Gruss
    Rita Kinzer

    • pflanzenarzt Autor des Beitrags

      Hallo Frau Rita Kinzer,
      Schwarze Blattläuse lassen sich leicht mit Rapsöl vertreiben. Spritzen Sie mit einer Mischung 10 ml Rapsöl auf 1 liter Wasser.
      Wiederholen Sie das nach 2-3 Tagen und Sie werden merken die Blattläuse werden weniger.
      Viele Grüße Rene Wadas

Kommentare sind geschlossen.