Hallo, liebe Gartenfreunde,

René Wadas, ist bekannt als Pflanzenarzt und Autor.

Seit 1997 experimentiert der Gärtnermeister in seiner Pflanzenklinik in Kissenbrück (Niedersachsen) an den biologischen Heilmitteln gegen Schädlingsbefall, bakterielle und Pilzkrankheitenl. In seiner Pflanzenklinik wird aber nicht nur geforscht, sondern es werden auch kranke Pflanzen von Hobbygärtnern wieder aufpäppelt. Sprechstunden gibt der Pflanzenarzt hier über das Internet kostenlos. Wer hier ein Bild von seiner Pflanze hochlädt, bekommt eine digitale Diagnose. Aber auch deutschlandweite Hausbesuche macht der Pflanzenarzt. Diese ärztliche Konsultation kostet 150 Euro plus Anfahrt.

Also wenn Ihr Fragen habt, einfach schreiben ich werde so schnell wie möglich Antworten. Manchmal kann es ein bisschen dauern, da ich zurzeit viel zu tun habe. Oder schaut schon mal Hier Tipps vom Pflanzenarzt®

Als kleines Dankeschön würde ich mich freuen, wenn Ihr meinen Blog abonniert.

Um Schadbilder hochzuladen, solltest Du eine Datei hochladen.

832 Kommentare
« Ältere KommentareNeuere Kommentare »
  1. Elke
    Elke sagte:

    Schadbild

    Hallo Herr Wadas,

    unser Oleander treibt nach komplett Rückschnitt wieder mit grünen Blättern aus, die sich bald wie auf dem Bild zusehen, verfärben/ vertrocknen und dann abfallen.
    Was kann ich machen, kann man da mit natürlichen Mitteln helfen?

    Vielen Dank für Ihre Hilfe!

    Antworten
  2. Annegret
    Annegret sagte:

    Schadbild

    Lieber Pflanzenarzt, ist das ein Pilz an meiner großblättrigen Aralienpflanze? Sie hat 2 „Stämme“ Nur die neuen Blätter eines Stammes zeigen nach ca. 3 Wochen erste Flecken, die sich vergrößern … Die Flecken sind von unten klebrig. Nützt es was, einen Stamm zu entfernen? …. Danke!

    Antworten
  3. Thomas
    Thomas sagte:

    Schadbild

    Hallo,
    Unsere Johannisbeerpflanzen haben jedes Jahr das Problem das sich schon jeden Frühling die Blätter rot verfärben. Von unten sind kleine „schädlingspuppen“ auf den betroffenen Blättern zu sehen. Andere Pflanzen rings herum sind nicht betroffen.
    Kannst du uns sagen wie wir die Blätter behandeln sollen? Die betroffenen komplett entfernen oder die ganze Pflanze nach der Ernte behandeln?
    Vielen Dank für die Mühe und lieben Gruß
    Thomas

    Antworten
  4. Inga
    Inga sagte:

    Guten Tag, ich habe noch eine zweite Frage. Beim Umgraben einiger Beete oder Rasenstücke, die zu Beeten werden sollen, habe ich Maikäfer-Egerlinge entdeckt und vor kurzem auch Maikäfer, die aus dem Boden kamen. Nach dem Vertikutieren habe ich nun viele ca. 1-2 cm große Löcher im Rasen entdeckt und vermute, dass da auch überall noch Maikäfer geschlüpft sind. Kann ich jetzt noch etwas gegen die Egerlinge, die die Wurzeln des Rasens fressen, tun oder ist es nun eh zu spät, wenn die Maikäfer nun schlüpfen?

    Antworten
  5. Inga
    Inga sagte:

    Schadbild

    Guten Tag, in meinem neu übernommenen Schrebergarten habe ich die abgebildeten, klebrigen Fäden an einer Weißdornhecke entdeckt. Es sind nur die Triebspitzen betroffen, ansonsten sieht die Hecke gut aus und blüht auch. Was ist das und wenn es schädlich ist, wie kann ich es bekämpfen?
    Viele Grüße, Inga

    Antworten
  6. Olivia
    Olivia sagte:

    Schadbild

    Hallo Herr Wadas,
    können Sie mir sagen, was unseren Magnolien fehlt? Die gelbe hat zwar gesunde aber nur hellgrüne Blätter, aber nicht geblüht und die andere lila farbene hat auch nicht geblüht und dieses Jahr beim Austrieb von Knospen Frost abbekommen und jetzt nur diesen spärlichen Austrieb, was nach irgendeinem Befall aussieht. Habe sie zuerst mit Ihrer Ackerschachtelhalm-Hafer-Pflanzenstärkung gegossen, nach einer 1 Woche passierte nichts, dann habe ich mit Neemöl gegossen, wieder nichts und jetzt noch 1,5 Wochen später mit Naturen Biovitalkur (pilzfrei) besprüht und mit Naturen Pads schädlingsfrei gegossen, jedoch will sie einfach nicht besser aussehen. Der Boden ist lehmig. Was soll ich nur tun?

    Viele Grüße
    Olivia

    Antworten
  7. Dario
    Dario sagte:

    Schadbild

    Guten Tag Herr Wadas,

    unsere Kirschlorbeerhecke hat in den letzten Wochen rapide braune/vertrocknete Blätter bekommen. Ende Februar/ Anfang März hatten wir sie zurückgeschnitten.

    Herzlichen Dank für eine Antwort.
    Viele Grüße

    Antworten
  8. Ursula
    Ursula sagte:

    Hallo Herr Pflanzendoktor, ich habe Probleme mit meinen Kamelien. Sie verlieren die Blätter und die Blüten waren ganz spärlich.m Die Knospen sind teilweise abgefallen und die Blätter haben einen klebrigen Überzug, der sogar tropft, so dass die Stellen um die Kamelien immer klebrig sind.
    Ich habe diese Pflanzen jetzt in den Garten gestellt und hoffe, ich bekomme sie über den Sommer. Im Herbst werde ich Ihnen einen neuen Standort geben, da ich glaube, es war ihnen zu warm. Gegossen habe ich sie immer mit abgestandenen oder Regenwasser.
    Ich danke Ihnen für eine Antwort.
    Mit freundlichem Gruß Ursula Albert

    Antworten
  9. Jenny
    Jenny sagte:

    Hallo, ich habe vor einigen Wochen eine Kentiapalme gekauft. Bereits kurz darauf begann sie leider gelbe Blätter zu bekommen, ich konnte allerdings nichts weiter feststellen. Jetzt habe ich wieder ein Blatt abschneiden müssen und habe diese dunklen Flecken entdeckt. Können Sie mir sagen, was das ist und was ich dagegen tun kann?

    Antworten
  10. Kroitzsch
    Kroitzsch sagte:

    Schadbild

    Dies habe ich an meiner Olive entdeckt. Etwas größer als die übliche Spinnmilbe. Was könnte das sein und was kann ich tun. Vielen Dank. Catrin

    Antworten
    • Pflanzenarzt
      Pflanzenarzt sagte:

      Hallo Catrin,
      leider kann ich auf dem Bild das Tierchen nur sehr schlecht sehen. Vielleicht ist es auch ein Nützling auf der Suche nach Blattläusen. Vielleicht bekommst du ein besseres Bild hin.

      Antworten
  11. Gätjen
    Gätjen sagte:

    Schadbild

    Hallo. Ich mache mir Sorgen um meine Grünpflanze, die ich schon viele Jahre im Schlafzimmer stehen habe. Jährlich im Frühling treibt sie fleißig neue Blätter. Seit ein/zwei Jahren und auch aktuell sind die neuen Blätter nicht vollständig ausgebildet, haben teils Löcher. Läuse oder andere Schädlinge kann ich nicht erkennen. Ab und zu befinden sich ganz kleine braune wollartige Teilchen auf der Blattrückseite. Beim Zerreiben bleiben die aber trocken. Sind also keine Tiere o.ö.(?). Bin wirklich ratlos. Können Sie mir helfen? Leider weiß ich nicht mal wie diese Planze heißt. Gern sende ich weitere Detailbilder zu, falls nötig. Ganz lieben Dank für die Hilfe und herzlichen Gruß, Petra Gätjen

    Antworten
    • Pflanzenarzt
      Pflanzenarzt sagte:

      Hallo Petra,
      Deine Pflanze ist eine Fatsia japonica und gehört zur Familie der Araliengewächse.
      Sie Stammt ursprünglich aus Asien und Neuseeland.
      Im Freiland können die Pflanzen zwischen 3 und 6 Meter hoch werden.
      In hellen Wohnräumen erreichen die Aralien eine maximale Höhe von 2 Metern.
      Ältere Pflanzen blühen im Spätherbst.
      Wichtig
      Alle Pflanzenteile sind giftig für Haustiere. Dünge Deine Pflanze regelmäßig mit einem hochwertigen Grünpflanzendünger aus dem Gartenfachmarkt und Du wirst merken das es Ihr guttun wird.

      Antworten
  12. Andreas Schwab
    Andreas Schwab sagte:

    Schadbild

    Hallo,
    meine Clematis bekommt braune Blätter, fast als würden sie vertrocknen. Was ist dies und was kann man dagegen tun?
    Andreas

    Antworten
    • Pflanzenarzt
      Pflanzenarzt sagte:

      Hallo Andreas,
      Das kann Clematiswelke sein. Ursache ist meistens ein zu sonniger Standort. Auch Wurzelfäule ist eine Möglichkeit. Es kann aber auch einfach ein Kälteschaden sein, der sich mit der Zeit verwächst. Einfach weiter beobachten. Vielmehr kann man nicht machen.

      Antworten
  13. Manfred
    Manfred sagte:

    Hallo, habe seit Jahren Probleme an meinen Lilien mit der Lilienfliege.
    Was kann ich tun, um endlich wieder blühende Lilien zu haben.
    Austriebe wunderbar und kräftig, dann aber fällt eine Knospe nach der anderen ab.
    Mfg Manfred

    Antworten
  14. Monika
    Monika sagte:

    Guten Tag Herr Wadas,

    unser Pfirsichbaum leidet unter der Kräuselkrankheit, kann man da mit natürlichen Mitteln helfen? Auch unser Gewürzlorbeer hat krause Blätter, was kann ich da tun?

    Herzlichen Dank für Ihre Mühe!

    Antworten
    • Pflanzenarzt
      Pflanzenarzt sagte:

      Hallo Monika,
      eine Behandlung ist jetzt nicht mehr möglich. Du kannst aber die befallenden Blätter entfernen, der Baum bringt neue Blätter und die sind dann meistens nicht befallen.
      Schau mal nach Blattläusen an deinem Gewürzlorbeer

      Antworten
  15. Sabrina
    Sabrina sagte:

    Schadbild

    Hallo,
    ich würde gerne wissen, was mit meinen zukünftigen Mirabellen los ist.
    Letztes Jahr waren alle stichig und jetzt sind die Fruchtansätze schon teilweise mit schwarzem Schadbild.
    Sind das schon die Pflaumenwickler oder etwas anderes? Die Blätter rollen sich auch etwas, können das auch Blattläuse sein, die an den Früchten nagen?
    Ich hoffe Sie können mir helfen.
    Viele Grüße

    Antworten
  16. Susanne Vetters
    Susanne Vetters sagte:

    Hallo, habe eben auf MDR gesehen , das Sie mit ihren wunderbaren Tipps dabei sind. Leider habe ich nicht alles mitbekommen, da ich von Arbeit kam.
    Könnten Sie mir bitte nochmal die Zutaten zum Besprühen der Tomaten gegen Braunfäule schreiben?
    Das wäre super nett.
    Mit lieben Grüßen, Susanne Vetters

    Antworten
  17. Gisela Schöpflin
    Gisela Schöpflin sagte:

    Guten Tag Herr Wadas,
    Meine selbst gezogenen Pepperoni- und Auberginenpflanzen haben seit drei Tagen einen Blattlausbefall. Bis jetzt Streifen wir die Schädlinge manuell mit den Fingern ab, bei über 100 Pflanzen wird das jetzt zu viel Aufwand.
    24-Stunden-Brennnesseljauche wäre unsere nächste Idee um den Schädlingsbefall zu bekämpfen.
    Haben Sie noch eine andere Idee?
    Vielen Dank für Ihre Antwort.
    Bleiben Sie gesund!
    Herzliche Grüße vom Kaiserstuhl von
    Gisela Schöpflin

    Antworten
  18. Riccardo Hake
    Riccardo Hake sagte:

    Schadbild

    Hallo
    An unsern Quittenbäum treiben an einigen Zweigen die Blätter und Blüten spärlich und verspätet aus. Das schon seit zwei Jahren und es werden immer mehr Zweig.

    Mfg Hake

    Antworten
« Ältere KommentareNeuere Kommentare »

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.