Sprechstunde 24 Std. 1059


Hallo, liebe Gartenfreunde,

René Wadas, ist bekannt als Pflanzenarzt und Autor.

Seit 1997 experimentiert der Gärtnermeister in seiner Pflanzenklinik in Kissenbrück (Niedersachsen) an den biologischen Heilmitteln gegen Schädlingsbefall, bakterielle und Pilzkrankheiten. In seiner Pflanzenklinik wird aber nicht nur geforscht, sondern es werden auch kranke Pflanzen von Hobbygärtnern wieder aufpäppelt. Sprechstunden gibt der Pflanzenarzt hier über das Internet kostenlos. Wer hier ein Bild von seiner Pflanze hochlädt, bekommt eine digitale Diagnose.

Also wenn Ihr Fragen habt, einfach schreiben ich werde am darauffolgenden Montag um 19.00 Live die Fragen auf mein YouTube Kanal beantworten.

 

Eure Fragen live beantwortet

Lieber Gartenfreund,

wenn du mit unserer Arbeit zufrieden bist, kannst du uns mit einer kleinen Spende unterstützen.

Mit deiner Spende unterstützt du die Arbeit vom Pflanzenarzt und den Erhalt der Pflanzenklinik mit der Sprechstunde.

Vielen Dank im Voraus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1.059 Gedanken zu “Sprechstunde 24 Std.

  • Iris Hartwig

    Schadbild

    Hallo Herr Wadas.
    Ich möchte Ihnen noch einmal schreiben, da ich mich das letzte Mal wohl nicht sehr deutlich ausgedrückt habe. Meinem Avocadobaum ging es an dem Platz am Fenster viele Jahre sehr gut und er wurde größer und bekam immer mehr Blätter. Kurz bevor er alle Blätter hängen liess, hatte ich mit etwas neuer Erde den Topf ca 5 cm aufgefüllt. Danach fing er an die Blätter hängen zu lassen. Kann es sein, dass die Erde nicht gut war und er jetzt einen Pilz oder ähnliches an den Wurzeln entwickelt hat? Es gibt durch seinen Aufenthalt draußen (es hat ziemlich viel geregnet) kleine Pilze die aus der Erde kommen. Was kann man da machen?

    Viele Grüße
    Iris Hartwig

  • Iris Hartwig

    Schadbild

    Hallo.
    Mir macht meine Avocadopflanze große Sorgen. Sie wurde vor einigen Jahren selbst gezogen und hat sich nach einigen Anfangsproblemen prächtigst entwickelt. Seit einigen Monaten lässt sie die Blätter traurig hängen. Einige wurden auch runzlig und ich habe sie entfernt. Die Pflanze bekam einen neuen Topf mit neuer Erde und sie wurde nach draußen gestellt. Durch den Regen der letzten Tage stellten sich einige Blätter wieder etwas auf. Um den Kontakt mit Frost zu vermeiden steht sie jetzt wieder an ihrem alten Platz am Fenster. Die Blätter hängen wieder und die Erde ist noch sehr feucht und ein paar Pilze stehen seit neuestem dort. Wie kan ich ihr helfen?

    Ich freue mich über eine Antwort
    Iris

  • Bernd Stolba

    Hallo Herr Wadas ,
    Ihr Auftritt bei MDR um 4 am Dienstag war- wie immer – ausgesprochen informativ aber zu kurz !
    heute haben wir gerade Pilzbefall mit Hallimasch an mehreren Apfelbäumen festgestellt. Kann man diesen bekämpfen z.B. mit Algenkalk?

  • Janine Thielsch

    Blätter hängen, ist eine Monsters Erde ist leicht feucht, kann es sein da sie am Fenster steht Zuviel Sonne abbekommen hat, oder es einfach der falsche Standort ist ? Umgetopft hatte ich die auch schon. Lg Janine

  • Eva Heldmaier

    Schadbild

    Hallo Herr Wadas, unser Walnussbaum hatte diesen Sommer eine etwas schüttere Belaubung und wirft jetzt die abgebildeten Blätter ab. Es könnte unseres Erachtend die Walnuss-Blackline-Krankheit sein. Stimmt das und haben Sie und vielleicht einen Tipp, wie wir unserem Walnussbaum helfen können. In Ihren Büchern habe ich dazu nichts gefunden.
    Ich freue mich auf Ihre Antwort.
    Herzliche Grüße aus Stuttgart
    Eva Heldmaier

  • Edmund Henke

    Schadbild

    Sehr geehrter Herr Wadas,
    ich hoffe Sie können mir mit einem Rat behilflich sein.

    Ich habe im Frühjahr eine alte Grasfläche umgegraben und dort Kartoffeln angepflanzt, der Ertrag war recht gut, aber in den Kartoffeln sind viele Löcher wie angebohrt. (siehe Schadensbild)
    Haben Sie vielleicht eine Idee um welche Art von Insekten oder Würmern es sich handelt und wie ich die Fläche bearbeiten muß, um dieses Problem zu beheben

    Mit freundlichen Grüßen
    Edmund Henke

  • David K.

    Schadbild

    Sehr geehrter Herr Wadas,

    ich hoffe Sie können mir mit Ihrem Rat behilflich sein.

    ich habe letzte Woche meine Thuja-Hecke geschnitten. Ich weiß nicht ob es Zufall ist, aber plötzlich sind einige Triebe der gesamten Hecke gelb geworden. Vor dem Schnitt, der bei wenig Sonne erfolgt ist, sah die Hecke eigentlich immer relativ gesund und grün aus?
    Hab ich was falsch gemacht und meine größte Sorge ist, gehen meinen Thujas jetzt alle kaputt? Kann ich hier ggf. mit Dünger größeren Schaden vermeiden?

    Vielen herzlichen Dank vorab für Ihre Unterstützung!
    Freundliche Grüße
    David K.

  • Melissa

    Hallo, mein junger Mangobaum bekommt so bräunliche Stellen… Hat das mit irgendeiner Mangelerscheinung zu tun oder brauche ich mir keine Sorgen machen? Sie steht bei mir auf der Fensterbank, bekommt gut Sonne ab und ich gieße so alle 3-4 Tage mal.

  • André Demirci

    Schadbild

    Hallo Herr Wadas,

    wir haben leider ein Problem mit unserer japanischen Schirmtanne. Wir haben diese im Juni zu unserer Hochzeit geschenkt bekommen, deshalb liegt uns diese Pflanze ganz besonders am Herzen. Uns wurde dazu gesagt, dass es sich um die kleine Variante der japanischen Schirmtanne handeln soll, die max. 1,5 Meter hoch wird.

    Wir hatten die Pflanze im Topf in unserem Wintergarten stehen, da wir mit dem Auspflanzen auf ein milderes Klima warten wollten. Nach ca. 4 Wochen bemerkten wir Spinnenmilben an der Pflanze. Nach Ratschlägen im Internet, haben wir die Pflanze mit Wasser abgespült und alle drei Tage mit einer Mischung aus Wasser und Rapsöl zur Bekämpfung der Spinnenmilben eingesprüht.

    Zum Zeitpunkt, als wir die Milben entdeckt haben, waren an der Rückseite der Pflanze bereits stellenweise braune Nadeln. Leider wurden immer mehr Nadeln braun. Zwischenzeitlich haben wir den Baum in den Garten an einem halbschattigen Platz eingepflanzt und die Erde zuvor entsprechend bearbeitet.

    Doch der Baum wirft nun alle Nadeln komplett ab. Manche wurden braun und manche „Nadelgruppen“ ließ die Pflanze komplett hängen.

    Wir sind mit unserem Latein wirklich am Ende und wissen nicht weiter. Können solch kleine Spinnenmilben wirklich einen solchen Schaden anrichten? Können wir hier noch etwas tun oder müssen wir auf einen neuen Frühling hoffen oder ist die Pflanze komplett hinüber?

    Gerade die Astansätze, die über den „Knubbeln“ stehen, woran eigentlich die Nadeln gehangen haben, sind komplett ausgetrocknet.

    Für Ihren Ratschlag danken wir Ihnen vielmals.

    LG André Demirci

  • Andreas

    Hallo Herr Wadas,
    Vielen Dank für ihre wunderbare Arbeit. Hier und in den Gärten.
    Ich habe leider eine große Menge Seifenkraut auf unserem neuen Grundstück die ich gerne zähmen oder wenn möglich sogar eliminieren würde. Gibt es denn da Möglichkeiten? Es wurzelt unheimlich tief.
    Mit freudlichen Grüßen
    Andreas